Thüringen
Menü

Landestagung in Zeulenroda

26.08.2017

Gäste der Landestagung (v.l.n.r.): Gerhard Müllenbach, Bianca Biwer, Götz Peter Bierlich, Marion Walsmann, Martina Schweinsburg und Polizeioberrätin Pflug-Hellwig

Einmal im Jahr kommen die Ehrenamtlichen im WEISSEN RING zu einer Landestagung zusammen, die als Weiterbildung und zum Austausch zu aktuellen Themen dient. Der Einladung in das Bio-Seehotel in Zeulenroda sind neben vielen Ehrenamtlichen auch die Landrätin, Martina Schweinsburg, der Finanzvorstand der Bauerfeind AG, Götz Peter Bierlich sowie Frau Pflug-Hellwig von der Landespolizeidirektion Gera gefolgt. Sie haben in ihren jeweiligen Grußworten die Bedeutung der Arbeit des Vereins betont und ihre Unterstützung zugesagt. Erstmals in Thüringen dabei waren die Bundesgeschäftsführerin des Vereins, Bianca Biwer sowie Gerhard Müllenbach, der Mitglied des Geschäftsführenden Bundesvorstandes im WEISSEN RING ist.

In diesem Jahr stand das Thema "Stalking" auf der Tagesordnung. Nachdem der § 238 bereits 10 Jahre im Strafgesetzbuch steht, war es an der Zeit eine Bilanz zu ziehen. Rechtsanwältin Barbara Molitor sowie Sabine Guntau von der Landespolizeidirektion Thüringen haben hierbei wichtige Impulse in ihren Vorträgen gesetzt.

Thomas Hutt hatte 1993 als 1. Landesvorsitzender den WEISSEN RING in Thüringen aufgebaut und ist noch heute als ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Außenstelle Erfurt tätig. Für dieses beständige Engagement hat ihn die amtierende Landesvorsitzende geehrt

Es ist zu einer guten Tradition geworden, dass anlässlich der Tagung langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihren Einsatz geehrt werden. Entsprechende Auszeichnungen erhielten für

  • 20 Jahre:  Ulrike Parteymüller, Ramona Scheibe, Ulrich Jursch und Eberhard Zopf
  • 15 Jahre: Gudrun Kräer und Andrea Heise
  • 10 Jahre:  Janine Berger-Pahs, Monika Prager, Gudrun Schulz und Angelika Teßmer
  • 5 Jahre: Christel Denner, Henning Haslbeck, Ramona Kaufmann, Kristina Mörtzsch und Carmen Philippson

Fotos der (anwesenden) Ausgezeichneten finden Sie im anhängenden PDF

Die ausgezeichneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter